• Mein Zugang
    • (X)1.Freien Zugang erstellen, 2.Einloggen, 3.dabei sein.

      Ich habe schon meinen Zugang bei Modellpilot.EU

      Gebe Deine E-Mailadresse und Dein Passwort ein, um Dich anzumelden.

      Meinen freien Zugang auf Modellpilot.EU erstellen.

      • Freien Zugang zum moderierten Wissensforum, ab 22.03.2017
      • Freien Zugang zum großen Video-Chat, im Forum
      • Zugriff auf erweiterte Funktionen, nur für Abonnenten
      • Kostenfreie Anzeigen in der Börse
      • Eigene Präsentationsseite im Forum, ab 22.03.2017
      • Freunde, Mailbox, Modellflugkalender
      • und vieles mehr
      • Mitglieder haben Vorteile zu Funktionen und Videos
      Neu bei Modellpilot.EU
      FORGOT YOUR PASSWORD?
<--- share it!
Du befindest Dich hier:

INTERMODELLBAU Dortmund 2017

Die INTERMODELLBAU 2017 in Dortmund, die weltweit größte Messe für Modellbau und Modellsport, fand vom 05. bis 09. April in den Westfalenhallen statt. Modellpilot.EU war für Dich vor Ort und stellt Dir eine Bildergalerie mit 400 Fotos im Online Magazin vor. Gezeigt werden Bilder zum INTERCOPTER Racing Cup, Deutschen Meisterschaft im Roboterschaukampf, Flugmodellbau und der Roadworker Arena.

Zur Übersicht aller Berichte von 2017
klicke auf den Link zurück.

ZURÜCK

Video INTERCOPTER Racing Cup FPV-Racing INTERMODELLBAU Dortmund 2017

Fotos / Bilder

 

Bericht

Die INTERMODELLBAU sorgte auch in diesem Jahr für Millionenumsätze an den Messeständen und für starken internationalen Zuspruch. Jeder fünfte der 80.000 Besucher reiste aus dem Ausland zur weltgrößten Messe für Modellbau und Modellsport an. Die Besucher sahen das Angebot von insgesamt 552 Ausstellern aus 16 Nationen. Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH, sagt: „Mit neuen Programmpunkten wie dem INTERCOPTER Racing Cup und der Deutschen Meisterschaft im Roboterschaukampf haben wie die Messe 2017 erfolgreich weiterentwickelt.“

Neue Programmpunkte
Zwei neue Programmpunkte starteten besonders am Messe-Wochenende richtig durch. Zum einen flogen in diesem Jahr erstmals ferngesteuerte Multikopter in der Westfalenhalle heiße Rennen aus. Gesteuert wurden sie mit einer Computerbrille aus Pilotensicht – eine Perspektive, die sich per Bildschirm auch den Besuchern eröffnete [First Person View (FPV) = Steuerung aus Pilotensicht]. Am Samstag waren die Bilder dabei besonders scharf. Da flogen die Piloten mit Hilfe von Cockpit-Kameras in hochauflösender HD-Technik. Am Sonntag dann das Main Race: Der Champion des INTERCOPTER Racing Cup wurde ermittelt. Gesiegt hat Heiko Schenk (33) aus Frankfurt, Rundenrekord: 20,3 Sekunden.

Nachdem es eine internationale Ausschreibung für die Teilnahme gegeben hatte, waren auf der INTERMODELLBAU insgesamt 80 Piloten aus neun Ländern an den Start gegangen: neben deutschen Piloten unter anderem Gäste aus den Benelux-Staaten, aus Italien, Frankreich und Lettland. Ihre Kopter waren auf der schwierigen Strecke in der Halle mit bis zu 100 Stundenkilometern unterwegs.
Björn Neuhaus, Pressesprecher des beteiligten Vereins „FPV-Modellrennsport Ruhrgebiet“, zieht eine zufriedene Bilanz: „Das war deutschlandweit das erste Hallenrennen in dieser Dimension. Der INTERCOPTER Racing Cup wurde von den Besuchern gut angenommen, die Ränge waren bei den Hauptrennen immer voll.“ Man sei stolz, den FPV-Rennsport in seiner ganzen Leistungsfähigkeit einem großen Publikum präsentiert zu haben. „FPV zieht zurzeit auch verstärkt Piloten aus anderen Modellsport-Sparten an, weil er eine noch größere Attraktivität für das Publikum besitzt“, weiß Neuhaus. Verstärkt interessiere sich die junge Generation ab einem Alter von etwa 16 Jahren für das FPV-Fliegen, aber die Faszination reiche auch bis in die Generation der über Dreißigjährigen.

In Dortmund ist mit dem INTERCOPTER Racing Cup der Startschuss für eine Deutsche Hallenmeisterschaft im FPV-Racing gefallen. Nun sollen Rennen an verschiedenen Standorten in Deutschland ausgeflogen werden. Das Finale findet dann 2018 wieder auf der INTERMODELLBAU statt.

Neben den Multikoptern griffen am Wochenende auch die Schaukampfroboter ins Messegeschehen der INTERMODELLBAU 2017 ein. Erstmals fand die Deutsche Meisterschaft im Roboterschaukampf statt. In Halle 2N schickte die German Roboteers Association ihre „Battlebots“ in die Arena. Die selbst gebauten, funkferngesteuerten Schaukampfroboter traten im Wettstreit gegeneinander an. Ziel war es, die gegnerischen Roboter in einem fairen Kampf bewegungsunfähig zu machen. Neben fahrerischem Geschick entschieden Bauform, pneumatische, elektrische und hydraulische Waffen über Sieg und Niederlage der Hightech-„Gladiatoren“. Der Sieger in der Kategorie Raptor Weight, 6 Kilogramm, hieß letztlich Dirk Antwerpen aus Nettetal von der German Roboteers Association. In der Kategorie Feather Weight, 13,6 Kilogramm, siegte Dennis Martens aus den Niederlanden vom Verein Dutch Robot Games.

Ludger Katemann, Vizepräsident des Deutschen Modellflieger-Verbands (DMFV):
„Der DMFV zieht ein positives Fazit zu seinem Messeengagement. Der Andrang von interessierten Besuchern am Stand war überwältigend. Die Messe hat den Trend der Zeit im Modellflug mit dem INTERCOPTER Racing Cup in der Westfalenhalle voll erkannt. Es zeigt sich hier, dass der Nerv junger Menschen für den Rennsport im Modellflug getroffen wurde. Die Messebesucher waren auch begeistern über die hochwertigen Flugmodelle, die auf der INTERMODELLBAU zu bestaunen waren. Ein positives Fazit ziehen wir außerdem angesichts der Meinungen der vielen am Messestand des DMFV erschienenen Modellflieger zur neuen Luftverkehrsordnung.“

Marco Nowacki, Sales Manager bei Graupner /SJ:
„Die INTERMODELLBAU bietet eine tolle Möglichkeit, um  gleich zu Beginn des Jahres auf uns aufmerksam zu machen und auch mit den Händlern aus der Region in Kontakt zu treten. Wir hatten einen sehr guten Zulauf auf der Messe und haben uns gefreut, unsere Stammkunden sowie Neukunden bei uns am Messestand begrüßen zu können. Dieses Jahr waren besonders Schiffsmodelle, unsere Fernsteuerungselektronik und die Produkte von unserem Vertriebspartner Flite Test gefragt. Wir freuen uns schon auf die INTERMODELLBAU 2018.“

Andreas Bittlinger, Marketingchef bei Revell:
„Wir nehmen regelmäßig an der INTERMODELLBAU teil, sie gehört definitiv zu unseren Standardmessen. Baumaschinen, Quadrokopter oder auch StarWars-Produkte kommen immer gut an. In diesem Jahr haben wir auch einige unserer Neuheiten mit zur Messe gebracht.  Auch nächstes Jahr sind wir wieder dabei.“

Quelle:
intermodellbau.de

Videoinhalt / Playlist

  • INTERCOPTER Racing Cup
    Impressionen zum FPV-Racing Cup auf der INTERMODELLBAU Messe in Dortmund 2017.

Details

Event
INTERMODELLBAU Dortmund 2017

Ort
Dortmund, Deutschland

Zeitraum
05.04. - 09.04.2017

Videos
2 min. in Full-HD

Fotos
400 Bilder

Bericht
Stephan Eich

Newsletter abonnieren
  • Kostenfrei abonnieren

  • Aktuell informiert

  • Wöchentlich neu

  • Wochenrückblick

ANMELDUNG