• Mein Zugang
    • (X) 1.Freien Zugang erstellen, 2.Einloggen, 3.dabei sein.

      Ich habe schon meinen Zugang bei Modellpilot.EU

      Gebe Deine E-Mailadresse und Dein Passwort ein, um Dich anzumelden.

      Meinen freien Zugang auf Modellpilot.EU erstellen.

      • Freien Zugang zum moderierten Wissensforum, ab 22.03.2017
      • Freien Zugang zum großen Video-Chat, im Forum
      • Zugriff auf erweiterte Funktionen, nur für Abonnenten
      • Kostenfreie Anzeigen in der Börse
      • Eigene Präsentationsseite im Forum, ab 22.03.2017
      • Freunde, Mailbox, Modellflugkalender
      • und vieles mehr
      • Mitglieder haben Vorteile zu Funktionen und Videos
      Neu bei Modellpilot.EU
      FORGOT YOUR PASSWORD?
<--- share it!
Du befindest Dich hier:

PAF-Box Fly 2200

Diese „neuen“ Allroundmodelle basieren auf vergrößerte Versionen einer Bausatzserie aus den 1970er Jahren, welche als Hoch,Tief und Doppeldecker, sowie Motorsegler erhältlich war. Ende der 1980er Jahre hatte ein Vereinskollege die Idee, eine Tiefdeckerversion in doppelter Größe für hubraumstarke Benzinmotoren zu bauen. Das Modell flog so gut, daß ich eine etwas kleinere Ausgabe mit 220cm Spannweite nachbaute. Beide Größen flogen wie gutmütige Tiefdeckertrainer und bewiesen auch als Schleppmodell ihre Qualitäten.

Angeregt durch die positive Politik des damaligen sowjetischen Generalsekretärs Michail Gorbatschow und einer passenden Pilotenfigur aus der „spitting image“ Satire-Serie, bekam das Modell eine sowjetische Lackierung und den Spitznamen „Flying Gorbi“. Die Formgebung wurde stark in Richtung Oltimer mit offenem Cockpit und Windschutzscheibe, sowie einer Aluminium-Motorhaube (Campingkochtopf) angepasst. Mit diesem Modell habe ich viele schöne Flüge und extrem viele F-Schlepps erlebt und es ist in gewisser Weise sogar als einer der Urväter der bewährten PAF-Trainer-Serie anzusehen.

Beim F-Schlepp wurden in der Regel bis zu drei Segler gleichzeitig gezogen und als Extrem dann auf dem Schauflugtag 1990 in Harsewinkel sogar der F-Schlepp von 10 Stück Nurflügelsegler, was aussah wie „eine wilde Hummelherde jagd den Gorbi“. Die Flugeigenschaften sind sehr gutmütig und ausgewogen, völlig ohne Eigenleben und auch im Kunstflug weitgehen neutral. Als Tiefdeckertrainer mit Oldi-Optik oder als Arbeitspferd, die Festigkeitsreserven lassen da keine Wünsche offen. Mit der unteren, angegebenen Motorisierung erhält man einen handzahmen Trainer und mit der oberen Angabe einen Powertrainer für maximale Schleppleistung.

Die Modelle sind ebenso wie die PAF-Trainer 200-400 aufgebaut, d.h. Pappelsperrholzrumpf rohbaufertig, Styro/Abachi-Rumpfrücken vorne/hinten, Styro/Abachiflächen&Leitwerke mit verschliffenen Nasenleisten und vorgefrästen Querrudern, Wurzelrippe und fertig eingebaute Flächensteckung, Aluminiumkochtopf-Motorhaube. Die Tragfläche und auch das Höhenleitwerk sind symmetrisch profiliert.

Technische Daten

  • Spannweite: 2200 mm
  • Länge: 1750 mm
  • Gewicht: 6-8 kg
  • Motor: 20 - 40 ccm
  • Tragflächenprofil: NACA 0015

Lieferumfang

  • Styro/Abachi-Tragflügel mit verschliffenen Nasenleisten,
  • eingebaute Flächensteckung;
  • vorgefräßte Querruder,
  • Leichtsperrholzrumpf (rohbaufertig),
  • Styro/Abachi-Leitwerke &
    Rumpfrücken,
  • HLW profiliert,
  • Alumotorhaube

ZUR HÄNDLERSEITE

Aktuelle Informationen zu PAF-Flugmodelle findest Du HIER.

#