• Mein Zugang
    • (X) Einloggen

      Ich bin Mitglied / Gast

      Gebe Deine E-Mailadresse und Dein Passwort ein, um Dich anzumelden.

      Kennwort vergessen?

      Ich bin neu hier

        Melde Dich hier an und Du kannst sofort loslegen:
      • Den großen Video Chat direkt nutzen
      • Deine vorbereitete Homepage mit Bild und Banner bearbeiten
      • Die Modellflugbörse für Deine Anzeige mit 10 Fotos aufgeben
      • Deine Mailbox steht bereit
      • Dein Fotoalbum mit bis zu 100 Fotos anlegen
      • Dich mit Gästen und Mitglieder befreunden
      • Im Online-Katalog Deine eigene Wunschliste erstellen
      • Deine Zugangsdaten kannst Du jederzeit selber ändern.
      registrieren
Du befindest Dich hier:

DogFighter von MULTIPLEX Modellsport

Video Testbericht zum DogFighter von MULTIPLEX Modellsport. Vorgestellt wird der Baukasteninhalt und die richtige Bauweise. Der Flugbericht und ein Baufazit mit einer Bildergalerie zum DogFighter runden den Testbericht ab. Mit dem Antriebssatz DogFighter ULTRA wurde schon eine Spitzengeschwindigkeit von 241,7 km/h erreicht. Der Testbericht zum DogFighter von MULTIPLEX wurde unparteiisch erstellt.

Zur Übersicht der Elektro Motorflugzeuge
klicke auf den Link zurück.

ZURÜCK

Video Testbericht DogFighter von MULTIPLEX Modellsport

Fotos / Bilder

Beschreibung

Schnelligkeit, Wendigkeit und präzise Reaktion auf Steuerbefehle machen einen echten DogFighter aus - und natürlich auch dieses Modell!

Wer diese Fähigkeiten nutzen kann, hat beim Rennen die Nase vorn und im klassischen Dogfight die besten Karten.Klassischer, präziser Kunstflug- selbstverständlich!Heiße Sturzflüge und anschließend mit Höchstgeschwindigkeit knapp über die Grasnabe- herrlich!Bei der Fuchsjagd dem Fuchs den Schwanz abfliegen- dafür ist er gemacht!Langsam und sanft zur Landung einschweben- wunderschön!Und das Ganze mit dem aggressiven Look und der schnittigen Form eines Reno-Racers oder dessen Basis, einem schnellen WW II-Jäger. DogFighter - das ist Adrenalin pur!

Baukasteninhalt

ELAPOR®-Formteile, stabiler CFK Holm, alle zur Montage erforderlichen Kunststoff- & Kleinteile, 2 Dekorbögen, EPPSpinner, Kunststoff-Spinnerhalter, einstellbarer Motorträger, ausführliche, bebilderte Anleitung.

  • Geringe Mindestgeschwindigkeit
  • Spektakuläre Höchstgeschwindigkeit
  • Sehr neutrales Flugverhalten, exakte Umsetzung der Steuerbefehle für präzisen Kunstflug
  • Sehr robust dank ELAPOR®-Bauweise
  • Transportfreundlich durch abnehmbaren Flügel
  • Komfortabler Akkuwechsel durch die Kabinenhaube
  • Sichere Akkubefestigung durch Klettgurt
  • Sturz und Seitenzug genauestens justierbar
  • 2 Dekorbögen - „Racer" und „Fighter" - enthalten
  • Hochleistungs BL-Motor, Regler, Höhen- und Querruder Servos bereits eingebaut (RR-Version)
  • Seitenruder-Funktion innerhalb kürzester Zeit nachrüstbar, alle Teile (bis auf Servo) enthalten
  • Hoher Vorfertigungsgrad (RR-Version): Höhenleitwerk montieren, Dekorbogen aufbringen, Empfänger einbauen, fliegen!

Quelle: multiplex-rc.de

Bericht

Baufazit

Das Baufazit zum Dog Figther in der RR Version ist im Grunde ein Montagebericht. Alles ist bereits sauber und fertig verklebt. Die hochwertigen Dekorbögen sind schnell ausgeschnitten und präzise aufgeklebt. Es wurde das DogFighter Schema zum Design gewählt.

Tipp: Mit einem wasserfesten Filzstift (z.B. Edding 3300 und 500) sind die seitlichen Auspuffatrappen und die Haube schnell, sauber und glänzend geschwärzt.

Perfekt wäre es auch, mit den Multiplex Farben auf den gelieferten Schnee weißen DoGFighter Dein eigenes Design zu sprühen. Dazu verwendest Du gesichert, das auf den Schaumstoff Elapor, abgestimmte Produkt ELAPOR® - COLOR.

Das vorbereitete Seitenruder wurde im DogFighter RR zusätzlich aktiviert. Verwendet wurde ein kleines Servo für das Seitenruder. Der Anlenkhebel und die dazugehörige Servohalterung mit Gestänge liegen bereits dem Baukasten fertig abgelängt, geknickt und montagefertig anbei.

Die Montage des Propellers zum Dog Fighter ist gut sicher zur Auführung. Das Aufsetzen der Propeller-Abdeckkappe / Spinner wie der Profi sagt, ist einfach zu montieren.

Das Höhenruder ist zur Multiplex Qualität gewohnten, mit einer sogenannten "Saug-Schmatzpassung", zum Rumpfausschnitt passend vorbereitet.

Mit Zacki ELAPOR kann man ohne Aktivator das Höhenruder ausreichend lange (gefühlte 20 Sekunden) zur Lage präzise einsetzen. Achte dabei auf den genauen Sitz zur Lage im Rumpfausschnitt. Die kleinen Einkerbungen im Höhenruder müssen dann deckungsgleich zum Rumpf anliegen.

Tipp: Klebe das Höhenruder bei montierter Fläche ein. Warum?! Damit hast Du die Feineinstellung durch die optische Peilung über die Tragfläche, dass das Höhenruder nicht nur zum Rumpf, sondern auch zur Tragfläche parallel und symetrisch eingesetzt ist.

Nur wenn das Höhenruder parallel zur Fläche ist, geht die Maschine, der DogFighter auch präzise durch die mit den Höhenruder gesteuerten Figuren, ohne dabei leichte Kurven zu fliegen. Bitte darauf achten, den heißen Vogel zu diesem Bauteil "Höhenruder" perfekt auszuführen.

Denn ist der DogFighter erst einmal losgelassen, dann geht es in der Luft sehr schnell zur Sache und jede Unausgewogenheit zum Bau, macht sich in der Luft wie immer bemerkbar. Also bitte Sorgfalt walten lassen.

Die präzise Vorarbeit zu den einzelnen Bauteilen verführt zum sehr schnellen Bauen. Jedoch bedenke dass diese Multiplex Baukastenqualität den akuraten Bau und damit Dich im Nachgang sehr unterstützt.

Bei diesem schnellen Vogel / DogFighter von Multiplex sollte als präziser Piloten das 100%-ige wie immer angestrebt werden. Denn was nützt uns zu sagen ich habe den DogFighter in 1 Stunde gebaut und Du in 3 Stunden. Das Ergebnis in der Luft zählt und bei 150 km/h und zum ultra (Motorset) mit an die 200 km/h ist dies keine gewöhnliche Schaumwaffel mehr, sonder ein präzises Teil an dem man lange Freude hat. Genug dieser Worte, wenn man zum Schnellbauen bei der ausgelieferten MPX - Präzision zum DogFighter, verführt wird.

Außergewöhnliche Besonderheiten sind nicht zu berichten, auf welche man besonders achten muss. Eine aber nicht unwichtige Erwähung sei erlaubt, die Bauzeit betrug einen gemütlichen Fernsehabend mit ein bis zwie Krimilängen bei zwei Tassen Tee und es hat Spass gemacht.

Zum RC-Einbau kommt der kleine 5 Kanal M-Link Empfänger zum Einsatz mit dem M-Link GPS Sensor. Mit den mitglieferten Klettband wurde der 2,4 GHZ Empfänger sauber im Rumpfboden eingesetzt. Die Antenne wird durch ein kleines Loch in der Haube nach oben geführt. Mit dieser Antennenpostion ist eine zu kontrollierende Antennenposition gefunden, um oberhalb der Kabellage im Rumpf einen freien Bereich zur Ausbildung des erfoderlichen störungsfreien Empfangsbereichs dem 2,4 GHZ M-Link Empfänger anbieten zu können.

Die Antenne sollte dabei nicht aus der Haube oben heraus stehen, weil durch den Fahrtwind die Antenne sich an die Haube anlegen wird. Das wäre dem Empfang nicht zuträglich. Daher reicht es aus, wenn die Antennenspitze kontrolliert an der Oberkante der Schaumstoff - Haube bündig abschliesst.

Dann baut sich das Empfangs- / Sendefeld der 2,4 GHZ Antenne für den Hin- und Rückkanal optimal, stabil und im Fluge dauerhaft und verlässlich auf.

Nun genug der Worte, jetzt Lipo laden, Schwerpunkt prüfen, Anlage binden, konfigurieren und raus auf das Flugfeld. Bin schon gespannt und seh Dir dazu das Video zum Testbericht und zum Erstflug an.

Baufazit:

  • Einfach zu montieren,
  • schnell zu bauen,
  • präzise vorbereitet,
  • alles schön, so muss es sein.

Autor: Stephan Eich

Download

GPS Daten vom zweiten Flug des DogFighters, wie im Video zu sehen.

Videoinhalt / Playlist

  • Weiterer Flug
    Ein weiterer Flug mit neuer Klappluftschraube und dem Antriebssatz DogFighter ULTRA.

  • Zweiter Flug
    Der zweite Flug mit neuer Klappluftschraube und dem Antriebssatz DogFighter ULTRA.

  • Erster Flug
    Der erste Flug zum DogFighter von MULTIPLEX vorgestellt von Stephan Eich.

  • Out of the box
    Out of the box zum DogFighter von MULTIPLEX vorgestellt von Stephan Eich.

Details

Testbericht
DogFighter von MULTIPLEX Modellsport

Ort
Berlin, Deutschland

Zeitraum
08.09.2011

Videos
37 min. in Full-HD

Fotos
13 Bilder

Bericht
Stephan Eich

Newsletter abonnieren
  • Kostenfrei abonnieren

  • Aktuell informiert

  • Wöchentlich neu

  • Wochenausblick

ANMELDUNG
MULTIPLEX Modellsport

Westliche Gewerbestr.1
D-175015 Bretten

Telefon:
+49 (0) 07252 - 580 93 0
Telefax:
+49 (0) 07252 - 580 93 99

Geschäftsführer:

Chun Sue Park, Dieter Wörner
Homepage:
MULTIPLEX Modellsport