• Mein Zugang
    • (X) Einloggen

      Ich bin Mitglied / Gast

      Gebe Deine E-Mailadresse und Dein Passwort ein, um Dich anzumelden.

      Kennwort vergessen?

      Ich bin neu hier

        Melde Dich hier an und Du kannst sofort loslegen:
      • Den großen Video Chat direkt nutzen
      • Deine vorbereitete Homepage mit Bild und Banner bearbeiten
      • Die Modellflugbörse für Deine Anzeige mit 10 Fotos aufgeben
      • Deine Mailbox steht bereit
      • Dein Fotoalbum mit bis zu 100 Fotos anlegen
      • Dich mit Gästen und Mitglieder befreunden
      • Im Online-Katalog Deine eigene Wunschliste erstellen
      • Deine Zugangsdaten kannst Du jederzeit selber ändern.
      registrieren
Du befindest Dich hier:

ACL ProControl von Optotronix

Testbericht zum ACL ProControl von Optotronix. Knut Hinz und Reinhard Weber testen die OPTOTRONIX Produkte in Knuts großer F16. Dieser scale Jet wird mit dem ACL ProControl PROG zur Ansteuerung der Landescheinwerfer, Positionslichter, etc. ausgerüstet. Über den Schaltkanal können die LEDs vom Sender angesteuert werden. Der Testbericht zum ACL ProControl von Optotronix wurde unparteiisch erstellt.

Zur Übersicht der Elektronik
klicke auf den Link zurück.

ZURÜCK

Fotos / Bilder

Beschreibung

Das ACL ProControl PROG Modul ist die Lösung für jeden Modellbauer der sein Scale oder Fun Modell mit einer kräftigen Beleuchtung aufrüsten und diese über den Sender schalten möchte und bildet somit die professionelle Alternative zum LowCost Modul ACL MegaFlash.

Dieses Modul bietet auf kleinstem Raum (38×16mm, 9 Gramm inkl. Kabel) ein komplettes RC Beleuchtungs System das mit zusätzlichen, nützlichen Funktionen aufgewertet wurde. Beim vom Anwender selbst programierbaren ACL ProControl PROG ermöglicht jeder der 4 über den Sender aktivierbaren Ausgänge den Anschluss eines ACLs (Anti Kollisions Licht), Positionsbeleuchtung, Landescheinwerfern oder eines beliebigen anderen Verbrauchers.

Weitere nützliche Features des ProControl sind ein zusätzlicher, stabilisierter BEC Ausgang und StandAlone Betrieb (Der gewünschte Betriebsmodus wird einmalig mit einem Servotester eingestellt und gespeichert, das Modul muss nicht an den Empfänger angeschlossen werden).  An die Ausgänge können ganz universell fast alle gängigen LED und Emitter Typen unter Verwendung des passenden Vorwiderstandes angeschlossen werden, für große Modelle wird hier durch 3Watt Emitter eine enorme Leuchtkraft erreicht.

Wer bei seinem Modell beleuchtungstechnisch ganz besondere Vorstellungen hat, kann die Funktionen (Blitzmuster etc.) jedes Ausgangs selbst programmieren, das geschieht über den Sender, ähnlich wie bei Elektro Reglern. So stehen zum Beispiel für das ACL (Anti Kollisionslicht) 5 verschiedene Blitzfolgen zur Verfügung!

EasyPLUG Das ACL ProControl PROG Modul bietet die Möglichkeit ein Scale Beleuchtungsmodul inkl. Verkabelung auf kleinstem Raum unterzubringen. Wem für diese Lötarbeiten das Fingerspitzengefühl oder die Geduld fehlt, dem hilft der EasyPLUG. Dieser Steckadapter für das ACL ProControl ermöglicht ein deutlich einfacheres und komfortableres anlöten der Modellbeleuchtung an das Modul. Anstatt an 12 kleine Pins können die Leitungen hier auf große Lötflächen gelötet werden. Außerdem zeigen 4 kleine LEDs das Verhalten der 4 Ausgänge des ProControl Moduls schon an diesem Adapter an. Ideal zur Kontrolle, Übersicht und als Programmierhilfe für das  programmierbare ACL ProControl! Mit dem beiliegenden Schrumpfschlauch wird der Easy Plug sowie die Lötstellen nach der Verkabelung geschützt.

Beschreibung


Die ProControll von Optotronix ist zur Ansteuerung von LEDs  als Antikollision Lights (ACL), Positionsbeleuchtung und Landescheinwerfer vorgesehen. Die ProControll hat 4 Ausgänge – einfacher Blitz – doppelter Blitz (ACL) – doppelter Blitz mit Nachzündung – Landescheinwerfer ein aus.

Bei der Spannungsversorgung kann ich mich nur der Empfehlung der Bedienungsanleitung anschließen. Zu einer separaten Versorgung mit einem LIPO so werden Beeinflussungen oder Störungen der Empfangsanlage vermieden.  Die dabei gelieferten LEDs und Widerstände sind
Für 3 – 4 Volt und 1 Watt ausgelegt und somit optimal für ein LIPO.

Die Widerstände erwärmen sich sehr stark, man sollte sie nicht in Flügel oder Leitwerke in die Zuleitung einlöten, sondern auf eine Platine mit Kühlmöglichkeiten. Bei den Positionslichtern Rot und Grün sind Widerstände dabei, die nicht verwechselt werden sollten, da Rot und Grün verschiedene Werte haben.

Es ist eine sehr umfangreiche Bedienungsanleitung dabei, die noch viele Möglichkeiten der Spannungsversorgung und der Belegung der Ausgänge beinhaltet.  Für den Einsatz  Scale-Model empfehle ich die ACL ProControll prog. Hiermit lassen sich die Ausgänge individuell gestalten. Sie stand uns nicht Zur Verfügung.

Landescheinwerfer

Unsere Landescheinwerfer (die genauso sinnvoll als Suchscheinwerfer verwendet werden können) werden mit Durchmessern von 10mm bis 36mm angeboten und sind dank der neuesten Generation SEOUL Emitter extrem hell, auch an Sommertagen. Dank des warm-weissen Farbtons entsteht der Eindruck es würden – wie bei den Originalen – Glühbirnen dahinter stecken. Unsere Scheinwerfer sind auch in kaltweiss verfügbar (vgl. Xenonscheinwerfer). Man sollte bei der Auswahl folgendes überdenken: warmweiss ist bei vielen Flugzeugen scale, kaltweiss meist nicht, wirkt dafür aber etwas heller (stechender).

Alle Scheinwerfer benötigen Kühlkörper, da die Emitter sich trotz der hohen Effizienz von LEDs erwärmen. Wird der Scheinwerfer wirklich nur zu Überflügen etc. eingeschaltet, ist also nie länger als 1 min aktiv, ist die Wärmeentwicklung verschwindend gering.

Auch unsere beliebten 5mm-LED Scheinwerfer (10mm und 18mm Durchmesser verfügbar) sind dank selektierter Marken LEDs sehr hell und zu dem sehr günstig.

Unsere 20mm, 26mm und 30mm Scheinwerfer strahlen die Flugzeugebene elliptisch aus, dadurch sind sie noch besser in der Horizontalen (Landeebene) zu sehen. Die Lamellen des Scheinwerfers müssen beim Einbau senkrecht stehen. (Originaltext Optotronix)

Positionslichter


Den größeren Einbauaufwand erfordern Positionslichter an den Tragflächenenden – und beeindrucken um so mehr. Wir bieten spezielle Abdeckkappen für ACLs und Positionslichter in vielen Größen und Varianten an, jeweils in rot, grün und klar. Diese werden vor das Leuchtmittel (LEDs oder Emitter) installiert. Kühlung der Power LEDs ist nur im Dauerbetrieb erforderlich, im Blitzbetrieb nicht.

Ein echtes Schmankerl für jedes Scale Modell sind unsere ARF DeLuxe ACLs/Posis, diese werden fertig verkabelt mit CNC gefertigtem  ALU Gehäuse, Abdeckkappe und SEOUL Power LED geliefert.

Quelle: optotronix.de

Details

Testbericht
ACL ProControl von Optotronix

Ort
unbekannt

Zeitraum
17.03.2010

Videos
keine

Fotos
12 Bilder

Bericht
Knut Hinz und Reinhard Weber

Newsletter abonnieren
  • Kostenfrei abonnieren

  • Aktuell informiert

  • Wöchentlich neu

  • Wochenausblick

ANMELDUNG
Optotronix

Kiefernweg 8
D-74372 Sersheim

Telefax: 07042 / 848651
E-Mail:
Info(at)Optotronix.de

Inhaber:
Dennis Berger
Homepage:
Optotronix