• Mein Zugang
    • (X) Einloggen

      Ich bin Mitglied / Gast

      Gebe Deine E-Mailadresse und Dein Passwort ein, um Dich anzumelden.

      Kennwort vergessen?

      Ich bin neu hier

        Melde Dich hier an und Du kannst sofort loslegen:
      • Den großen Video Chat direkt nutzen
      • Deine vorbereitete Homepage mit Bild und Banner bearbeiten
      • Die Modellflugbörse für Deine Anzeige mit 10 Fotos aufgeben
      • Deine Mailbox steht bereit
      • Dein Fotoalbum mit bis zu 100 Fotos anlegen
      • Dich mit Gästen und Mitglieder befreunden
      • Im Online-Katalog Deine eigene Wunschliste erstellen
      • Deine Zugangsdaten kannst Du jederzeit selber ändern.
      registrieren
Du befindest Dich hier:

AFT19 von Florian Schambeck Luftsporttechnik

Video Testbericht zum AFT19 Klapptriebwerk von Florian Schambeck Luftsporttechnik. Seht Euch jetzt das komplette Video mit Bau- und Abschlussfazit an. Dieser Testbericht basierd auf der halbjährigen Erfahrung mit über 20 Starts. Erweiterung - Das Klapptriebwerk wurde in die ASH 31 Mi von PARITECH eingebaut. Der Testbericht zum AFT19 von Florian Schambeck Luftsporttechnik wurde unparteiisch erstellt.

Zur Übersicht der Klapptriebwerke
klicke auf den Link zurück.

ZURÜCK

Video Testbericht AFT19 Klapptriebwerk von Florian Schambeck Luftsporttechnik

Fotos / Bilder

Beschreibung

Die mit Klapptriebwerken verschiedenster Bauart gemachten Erfahrungen mündeten in einer Neukonstruktion, die nachfolgende Anforderungen erfüllt.

  • Komplettlösung kein Zukauf  einzelner Komponenten (Motor, Propeller, Steuerung). Einfacher Einbau auch in bereits fertige Modelle.
  • Extrem kleiner Rumpfausschnitt, der aufwändige Verstärkungen des Rumpfes überflüssig macht. Die Länge des Ausschnittes ist unter einem Drittel des Propellerdurchmessers!!!
  • Geringes Gewicht, Schwerpunktneutrales Ein und Ausfahren. Eliminierung des Nickmomentes beim Anrollen des Modells.
  • Bester Wirkungsgrad durch ausgesuchte Komponenten und optimaler Abstimmung.
  • Betrieb mit nur einem Empfängerkanal.
  • Keine lose Verkabelung.

Ein Lehner – Motor  treibt über ein Hacker-Planetengetriebe (Untersetzung 6,7:1) einen DS (Delago/ Schambeck) Einblattpropeller an. Die genaue Positionierung der Luftschraube für den Einfahrvorgang  übernimmt ein von der Triebwerkselektronik angesteuerter Elektromotor.

Features


Die neue Motorgeneration für AFT 19 turbo

Durch die rasante Entwicklung im Bereich Akkutechnik (Li-Mn, Li-Fe, Li-Po, etc.) ist es speziell im Hochleistungsbereich oft notwendig geworden, zumindest wenn man längere Motorlaufzeiten braucht, eine effektivere Kühlungen zu entwickeln. Die Leistung unserer Triebwerke wird dadurch noch etwas gesteigert. In erster Linie ist jetzt durch diese sehr effiziente Motorkühlung eine längere Laufzeit als bisher möglich.

Der Motorkopf

Der Motorkopf besteht aus einem CFK/AFK Einblattpropeller mit Aluminium Spinner,  einem hochwertigem Planetengetriebe, einem präzisions- CNC gefrästem Motorflansch mit zusätzlichem Kugellager und eines Lehnermotors (in diesem Bild als Turboversion) mit ausgeschliffener Ritzelverzahnung. Im Inneren des oberen Teils des in CFK gefertigten Tragarmes befindet sich die Automatik für die Propeller- Nullstellung.

Der Ausfahrantrieb

Im unteren Teil des Tragarms ist das sog. Kettenservo mit Schneckengetriebe untergebracht. Mikroschalter dienen der Überwachung  und Abschaltung des Aus- und Einfahrvorgangs. Alle Steuerleitungen und  Starkstromkabel sind fest verdrahtet und in der Energiekette sauber geführt.

Das Gehäuse

Das in CFK gefertigte Gehäuse wird in CNC gefrästen Aluminiumformen in einem Stück laminiert und getempert. Dadurch ist ein sehr standfestes, verzugfreies, super leichtes Bauteil entstanden.

Technische Daten

  • Antriebsakku  37V (10Lipo Zellen)
  • Eingangsleistung bei: AFT19 900-1500Watt/ AFT25 1100- 2000Watt.
  • Alle AFTs werden auf Wunsch als turbo- Version gefertigt.
  • Gewicht AFT19 1450-1550g/ AFT25 1600-1800g (inkl. Einbaurahmen und Kabel!!)
  • Steuerung über speziell entwickelte Elektronik von SM-Modellbau.
  • Die Stromversorgung erfolgt aus dem Empfängerakku.
  • Rumpfklappenausschnitt  AFT 19    192 x 70 mm/ AFT 25    215 x 75 mm.
    (Die Schachtlänge ist bei deren System unter 1/3 des Propellerdurchmessers!!)

Quelle: klapptriebwerk.de

Videoinhalt / Playlist

  • Erweiterung
    Erweiterung zum Video-Testbericht des AFT19 von Florian Schambeck Luftsporttechnik von Stephan Eich.

  • Baufazit
    Baufazit zum Video-Testbericht des AFT19 von Florian Schambeck Luftsporttechnik von Stephan Eich.

Details

Testbericht
AFT19 von Florian Schambeck Luftsporttechnik

Ort
Berlin, Deutschland

Zeitraum
24.05.2012

Videos
28 min. in Full-HD

Fotos
25 Bilder

Bericht
Stephan Eich

Newsletter abonnieren
  • Kostenfrei abonnieren

  • Aktuell informiert

  • Wöchentlich neu

  • Wochenausblick

ANMELDUNG
Florian Schambeck Luftsporttechnik

Stadelbachstr. 28
D-82380 Peissenberg

Telefon:
08803/4899064
Telefax:
08803/489664
E-Mail:
schambeck(at)klapptriebwerk.de

Firmeninhaber:
Florian Schambeck
Homepage: klapptriebwerk.de